10 Jahre Seniorenfußball Treffling – Wanderung auf den Loser

10 Jahre Seniorenfußball Treffling – Wanderung auf den Loser

Lassi stapft durch den SchneeWeiter geht es mit den Berichten und Fotos vom Ausflug zum 10. Jubiläum der Seniorenkicker aus Treffling. Bevor es an den Spielbericht zum Spiel gegen Bad Mitterndorf geht, zeigen wir euch zuerst noch die Fotos von der Wanderung auf den Loser. Nach dem Abendessen und den Feicherlichkeiten in Postillion’s Einkehr und dem Auflug einiger in das Salzhaus ging es pünktlich am Samstag auf den Loser.

Und alle waren mit an Board…

Das Ziel war klar und deutlich von unten zu sehen:

[singlepic id=832 w=320 h=240 float=center]

Von der Unterkunft weg ging es zuerst relativ flach in Richtung Blaa Alm, was wir in ca. einer Stunden auch geschafft haben. Danach ging es aber an’s Eingemachte, ein teilweise sehr steiler Pfad führte durch den Wald Richtung Loser.

[singlepic id=841 w=320 h=240 float=none]

Die Ersten schafften den Aufstieg weg von der Blaa Alm zur Loser Alm in ca. ebenfalls einer Stunde (angeschrieben ab Blaa Alm mit 2,5h). Viel beachtlicher war aber, dass ALLE die Hürde geschafft haben – auch wenn es viel Schweiß und Fluchen gekostet hat.

Die glorreichen Sieben haben dann auch noch den Sturm auf den Gipfel des Loser gestartet, was Pepi in 25 Minuten, der Rest in 30 Minuten erledigen konnten (nominelle Zeit: 1h).

[singlepic id=851 w=320 h=240 float=center]

Von oben konnte man das Ziel die Jausenstation Kahlseneck zwar nicht sehen, jedoch der Steg und das Floß davor, welche im Altausseer See zu erkennen waren.

[singlepic id=859 w=320 h=240 float=center]

In der Jausenstation war dann entspannen angesagt, einige wenige wagten sich auch in den See, am Abend gab’s dann noch ein Brat’l.

Und wer dann immer noch nicht genug hatte, durfte den Abend mit Schwung ausklingen lassen ;)

[singlepic id=862 w=320 h=240 float=center]

Von der Unterkunft weg bis zur Jausenstation Kahlseneck inkl. Gipfelsturm waren das damit 17,10 km und 979 Höhenmeter hinauf und 1186 Höhenmeter runter, alle Daten und die Route kann man hier ansehen: http://www.endomondo.com/workouts/r1jCOGqFG1k

Hier alle Fotos:

[nggallery id=40]

Die Kommentare sind geschloßen.