Treffling : Ottensheim 2:1

Treffling : Ottensheim 2:1

Im ersten Spiel des Jahres 2009 trafen wir auf die Burschen aus Ottensheim, gegen die wir 2008 eine 2:5 Niederlage einstecken mussten. Gegen die Sonne spielten wir in der ersten Hälfte sehr verhalten, Ottensheim machte viel Druck. Spielerisch, kämpferisch und läuferisch war es in den ersten 30 Minuten sehr schwierig mitzuhalten, die Chancen auf unserer Seite hielten sich in Grenzen, jedoch auch Ottensheim kam zu wenig zwingenden Möglichkeiten. In der zweiten Hälfte wurde es dann wesentlich besser, wir kamen etwas besser ins Spiel, auch wenn uns Ottensheim immer noch sehr viel abverlangte. Das 0:1 fiel aus einem Freistoß in die Kreuzecke, Mike hatte da keine Möglichkeit.

Zum Glück konnten wir wenig später nach schönen Zusammenspiel von Lassi und Robert schön durch Ed Tho ausgleichen. Das Spiel weiterhin schwer umkämpft schien in der 88. Minute entschieden, als der Schiedsrichter nach einem fragwürdigen Foul auf den Elferpunkt zeigte. Ottensheim setzte den Ball jedoch an die Stange und in der 91. Minute wendete sich dann das Blatt. Elfmeter für Treffling, Robert verwandelt „sicher“ ;)

Das bedeut Sieg im ersten Spiel!

Tore: Edtbauer Thomas (Ed Tho), Danninger Robert (Robson)

[nggallery id=13]

Treffling – Ottensheim 2:1
Exit 19 Stadion Treffling, 28 Zuschauer (beinahe ausverkauft)

Aufstellung:

Tor: Mike
V: Didi Ra, Didi Re, Hauzi, Fred, Karl (E)
M: Wickerl, Ed Tho, Wolf, Jux, Andi (E)
S: Brandi Mandi, Lassi, Robson (E)

Aufstellung: Wolf
Trainer beim Spiel: Rolandinho

3 Gedanken zu „Treffling : Ottensheim 2:1

  1. Der Spielbericht trifft meiner Meinung nach – dies zeigte ja die anschließende Spielanaylse – den Nagel auf den Kopf. Dazu sei angemerkt, dass kurz vor dem Spiel 3 Stammspieler (Steira, Manfredo, Lipp) kurzfristig wegen Verletzungen/Krankheit absagen mussten und daher die weiteren Möglichkeiten entsprechend begrenzt waren. Meinerseits großes Lob an alle „Kicker“ für den 100%-igen Einsatz – jeder gab sein Bestes. Wir hatten z.B. in den letzten beiden Jahren jeweils Auftaktniederlagen – nach ähnlichem Spielverlauf. Wir stehen erst seit kurzem wieder im „Volltraining“ und ist daher dieser Sieg für das weitere „schwere“ Spielprogramm – vor allem für die Moral/Motivation – sehr wichtig gewesen. Denke, es sollte kurzfristig möglich sein, unsere wesentlich besseren Trainingsleistungen auch auf das Spiel übertragen zu können, daher schlage ich vor, dass wir neben der neu implementierten „Shiatsuabteilung“ auch einen Psychologen „einstellen“. Mein Tip: „Frag doch den Inder“ !!!!

  2. gratulation an die gesamte mannschaft zu dieser großartigen leistung und dem sensationellen erfolg; bei der anschließenden feier wäre ich auch gerne dabei gewesen

    lg chris

  3. Fälschlicherweise wurde im Spielbericht das Ottensheimer Freistoßtor, daß bekanntlich zum 0:1 Rückstand führte, als „unhaltbar“ tituliert. Korrekterweise ist jedoch anzumerken, daß die Sicht des Tormanns zum Ball, von ungefähr 4 „Eigenen“ Teamspielern verstellt wurde. Goldtorschütze Robert wird Euch das sicher bestätigen können…

    lg
    Gery

Die Kommentare sind geschloßen.

Die Kommentare sind geschloßen.