Zuerst gewonnen, dann verloren

Zuerst gewonnen, dann verloren

Erneutes Pech hatte Michael G. beim Eishockeyspiel der Seniorenfußballer Treffling in der Linzer Eishalle. Er zählte zuerst zu den Gewinnern des 8:2 Erfolges der „Orangen“ gegen die „Grünen“. Das Spiel war zu Ende, alles war gut gelaufen. Die letzte Herausforderung, der Weg in die Kabine, bescherte ihm jedoch ein schmerzliches Ende. Kurz vor der Bandentür rutschte er aus und fiel so unglücklich auf den linken Arm, dass er sich den Oberarm brach. Die Operation im Unfallkrankenhaus dauerte bis drei Uhr morgens. Nach seinem Achillessehnenriss im letzten Jahr plante Michael, ab März wieder im Fußball aktiv zu sein. Daraus wird wohl nichts.


Die Seniorenfußballer Treffling wünschen dir, Michael, alles Gute für eine rasche Genesung. Wir brauchen dich so bald als möglich wieder im Team.

4 Gedanken zu „Zuerst gewonnen, dann verloren

  1. Hallo Michael,

    das ist natürlich ein riesen Pech! Da hat’s auch nix genützt, dass ich sofort mit der Bierkiste vor Ort war….ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute!

  2. Hey Michl,
    Schade warst wirklich wieder am Weg zurück. Aber solche Verletzungen kommen immer wieder vor.
    Hoffe trotz dem, dass du uns weiter treu bleibst und ein Teil des Teams sein wirst.
    Gute Besserung und auf ein baldiges Wiedersehen,

    Pedro

  3. Servus Michael !

    Wünsche dir baldige Genesung – Merke: ein Oberarmbruch ist kein „Beinbruch“ … rechne daher mit dir, sobald die Frühjahrssaison losgeht !!

Die Kommentare sind geschloßen.

Die Kommentare sind geschloßen.