Sportunion DSG Altenberg – ASKÖ Treffling 2:4

Sportunion DSG Altenberg – ASKÖ Treffling 2:4

Nach den Niederlagen im Herbst endlich wieder ein voller Erfolg: 4:2 auswärts in Altenberg.

Die Trefflinger begannen stark mit guten Kombinationen und gingen mit einer abgerissenen Flanke (lt. Torschütze gewollt) in Führung. Mit dem 1:0 ging es zum Pausentee mit Rum.

Den Rest zu diesem fasinierenden Spiel lesen sie hier:

Hauzi: Was i ned.

Rest: Nachdem sich der Tormann bei einer Flanke schwer verschätzte („Mike, Mike“ – „i siag nix“) stand es 1:1. Altenberg ging sogar 2:1 in Führung, Stanglpaß, irgendwie war sicher der Schiri schuld – oder auch wer anderer. Altenberg war in dieser Phase läuferisch stärker, trotzdem gelang uns der 2:2 Ausgleich durch einen Volleyschuss von Klaus.

Nach dem 2:2 legten wir den Schalter um, der Knopf ging auf, wir haben Blut geleckt. Mike seine Wunden. Mitte der zweiten Halbzeit hat der sehr unparteiische Linienrichter das Handtuch in Form der Fahne geschmissen.

Stanglpass auf Werner, der den Ball in die lange Ecke schlenzt, 3:2.

Das 4:2 schildert Mike so: „86 Minute, 31 Sekunden. Mike will den Ball kurz auf Schini ausrollen. Er entscheidet sich aber doch, den Ball lang drüber zu hauen. Der Ball fliegt weit und landet ausgehend vom linken auf dem rechten 16er Eck des Gegners. Ein Spieler schiebt mit dem Breitling ein, sein Name: Schini. „Ich dachte der Ball kommt so schön weit“.

Wir bedanken uns über den Quersprint über das ganze Feld und das 4:2. Assist: Mike

Aufstellung:

Tor: Mike
Verteidigung: Werner, Gery, Sölli, Woifi, Sascha (E)
Mittelfeld: Chrisi, Flo, Jux, Klausi, Fabio (E)
Sturm: Brandi, Fiz, Wolf (E)

Tore: Klausi (34, 58), Werner (79), Flo (87.)

Die Kommentare sind geschloßen.